Willkommen im Salzburger Saalachtal

Vorderkaser-
klamm


NATURDENKMAL

VORDER­KASER­KLAMM



Der Frühling, der Sommer …

Für einen Tag im Vorderkaser braucht man Wanderschuhe, Sonnencreme und Badesachen. Sonst braucht es nicht viel, denn auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Die Jausenstation Vorderkaser ist ein echtes kulinarisches Highlight.

Die Vorderkaserklamm ist eine wahre Entdeckungstour. Am Ende der Eiszeit wurde vom Schmelzwasser der Gletscher eine in den Felsen geschliffene Klamm geschaffen. Da hat sich die Natur etwas besonders beeindruckendes einfallen lassen, vor ca. 12. - 14.000 Jahren datierten die Wissenschaftler die Geburtsstunde der Vorderkaserklamm. Wassermassen schliffen sich unaufhaltsam ihren Weg immer tiefer durch den Fels und ließen das Naturdenkmal Vorderkaserklamm entstehen. 5 - 6 mm Gestein fräst der reißende Gebirgsfluss jährlich aus dem Fels.

Man startet mit einer 2,5 Kilometer lange Wanderung durch den etwas schattigen Schiedergraben zum Einstieg der Vorderkaserklamm. Um ganz ehrlich zu sein könnte man auch mit dem Auto bis zur Jausenstation fahren, doch lohnt es sich, die herrliche Wanderstrecke zu Fuß zurückzulegen. Zahlreiche Mountainbiker, E-Biker und Genuss Radfahrer sind im Vorderkaser unterweg, also es gibt wirklich viele gute Gründe einen Tag im Vorderkaser zu verleben.

 


Spaktakuläre Ausblicke, Weitblicke, Einblicke ...


"Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt". Dietrich Bonhoeffer


Wandern, Abkühlen, Einkehren ...

Ein Tag in der Klamm

Die Vorderkaserklamm ist 400 m lang und 80 m tief. An der engsten Stelle misst sie 80 cm Breite, nach oben öffnet sich die
Klamm bis auf 6 m.

Es führen 51 Holzstege mit 35 Stiegen und 373 Stufen hindurch.
1977 wurde die Vorderkaserklamm in St. Martin bei Lofer zum Naturdenkmal erklärt.

400 m

Länge

80 m

Tiefe

80 m

Breite

Kontakt

Wichtiges

Die Vorderkaserklamm wird am 29. Mai 2020 für Besucher öffnen.